Mini-Implantate – kleine „Anker“ mit großer Wirkung

Wenn während einer kieferorthopädischen Behandlung ein stabiler Befestigungspunkt im Mundraum benötigt wird, lässt sich das mit Mini-Implantaten, wie „Minipin“ oder „Gaumenimplantat“ sehr gut bewerkstelligen. Beim Gaumenimplantat und Minipin (winzige Schrauben aus Titan) übernimmt ein Kieferchirurg unseres Vertrauens den nur ca. 15 Minuten dauernden Eingriff. Mit diesen Verankerungen kann man Kräfte sehr gezielt einsetzen, die Behandlung mitunter deutlich verkürzen und manchmal sogar ein Zähneziehen vermeiden.

Foto von einem Mini-Implantat im Unterkiefer
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail, wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Nicht lesbar? Neuen Code abrufen. captcha txt

Beginnen Sie mit der Such-Text Eingabe und drücken Sie anschließend die ENTER-Taste